Bewusstes-sein im Leben & sterben

AUSBILDUNG IN SEELISCH SPIRITUELLER STERBEBEGLEITUNG / SEMINARE

Seminardaten:

21. - 24. März 2024 Bewusst meinen Lebensweg gehen  (ausgebucht)

8. - 11. August 2024 Bewusst dem Sterben begegnen

28. November - 1. Dezember 2024 Bewusst Sterbende begleiten

KENNENLERN & INFOABEND:

3. November 2023 19.30 - 20.30 Uhr - Praxisgemeinschaft Oensingen

Unser lieber Lehrer für Spirituelle Sterbebegleitung Veetman Masshöfer hat am 14. Februar seine Körper verlassen.

Er hat uns gebeten seine Arbeit weiter zu führen. Wir sind sehr berührt von seinem Wunsch und folgen gerne dem Ruf. Getragen von Veetmans und Sukhis Weisheit und unseren eigenen Erfahrungen wollen wir ein neues Seminarprogramm „Bewusstes-sein im Leben und Sterben“ anbieten. Wir werden darin Veetmans reichen Schatz an Texte und Übungen mit unserer eigenen Arbeit ergänzen.  Die Seminare sollen weiterhin einen Retreat-Charakter haben, damit wir tief ins Thema eintauchen und im geschützten Rahmen in eigene Prozesse gehen können. Neben den Meditationen werden wir auch Mantras singen und mit der Natur in Begegnung gehen um spürbar zu erfahren, dass wir ein Teil vom Grossen-Ganzen sind. 

Ausbildung nach dem Vorbild von Veetman Masshöfer

Sterbende mitfühlend und vertrauensvoll begleiten zu können setzt voraus, dass wir unsere eigenen Ängste und Schatten kennen und uns selbst mit all unseren Facetten lieben. Deshalb ist diese Ausbildung ganz nach den Vorbild unseres Lehrers auf viel Selbsterforschung aufgebaut.  Die Seminare sind nicht nur für Menschen, die Sterbende begleiten möchten, sondern für Jeden, der sich selbst besser kennenlernen und seine Herzpräsenz erweitern möchte. Die Auseinandersetzung mit dem Sterben und somit mit unserer eigenen Vergänglichkeit bringt uns mehr ins Leben und hilft uns authentischer und ehrlicher unterwegs zu sein.

 

Die Seminare können einzeln oder als ganze Ausbildung besucht werden. Die Seminare 1-3 bilden die Grundausbildung zur Seelisch Spirituellen Sterbebegleitung. Weiterführende Seminare folgen im 2025. Workshops zum Thema Bewusstes Leben - Bewusstes Sterben findest du unter Workshop & Retreat..

Seminar 1: Bewusst meinen Lebensweg gehen - 21. - 24. März 2024

Dadurch, dass wir die eigene Vergänglichkeit akzeptieren, kommen wir bewusster im Leben an.

Im 1. Seminar befassen wir uns mit folgenden Themen:

  • Wer bin ich, wenn ich all das loslasse, was ich nicht bin?
  • Wo stehe ich auf meinem Lebensweg?
  • Warum bin ich hier?
  • Bin ich mir meiner Vergänglichkeit bewusst?
  • Was kann ich vom Tod lernen?
  • Wie gross ist meine Selbstliebe?

Seminar 2: Bewusst dem Sterben begegnen - 8. - 11. August 2024

Im 2. Seminar erforschen wir das Sterben und lernen, was im Sterben geschieht.

Wir befassen uns mit den Themen:

  • Die verschiedenen Sterbephasen
  • Auflösen der Elemente im Sterben (Tibetische Lehre)
  • Mitgefühl, Verbundenheit und Meditation
  • Dem Tod begegnen
  • Wer sind wir in unserer Essenz
  • Ängste und Hoffnungen

Seminar 3: Bewusst Sterbende begleiten - 28. November - 1. Dezember 2024

Im 3. Seminar tauchen wir mehr ins Thema der ganzheitlichen, spirituellen Sterbebegleitung ein.

Wir lernen, was es braucht, um in mitfühlender Präsenz sterbende Menschen begleiten zu können.

  • Mitfühlende Präsenz: das grösste Geschenk
  • Die Kunst des Zuhörens
  • Begegnung und Umgang (mit dem Sterbenden, der Pflege, der Familie)
  • Berührung und Zuwendung (Einführung in die Basale Stimmulation)
  • Wo sind Grenzen zu respektieren (auch die eigenen!)
  • Abschiedsrituale gestalten und leiten
Sterbebegleitung in Liebe und Mitgefühl, Praxis Wald Tara, Gabriela Ribeiro

Liebe und Mitgefühl ist die grösste Unterstützung auf unserem Weg; ob für uns selbst oder in der Sterbebegleitung.

Wir üben gemeinsam in Mediation, im Atmen und im Singen von Mantras das Eintauchen in unsere Herzenergie und erleben die Kraft der Verbundenheit. 

 

Wenn wir unser Ego loslassen, erkennen wir uns wieder als Teil vom Grossen Ganzen.

 

In der Tibetischen Tradition wurde das Sterben schon seit Jahrtausenden erforscht. In der buddhistischen Lehre bereitet man sich im Leben schon auf das Sterben vor, indem man das Loslassen immer wieder übt und kultiviert.


In Begegnung mit der Natur

Die Eibe ist eine gute Sterbebegleiterin. 

 

In der Begegnung mit der Natur könne wir viel über den Zyklus von Leben und Sterben lernen. Wir sind Teil der Natur; ein Teil vom Grossen Ganzen. Wenn wir uns dessen bewusst sind, können wir in tiefe Verbundenheit eintauchen. 

 

In Naturcoachings gehen wir in Begegnung mit uns selbst und erfahren uns auf einen neue Art und Weise. Dies öffnet unseren inneren Blick und hilft uns, uns selbst ganz anzunehmen und zu lieben. 

Sterbebegleitung in Begegnung mit der Natur, Praxis Wald Tara, Gabriela Ribeiro

Seminarleitung

Gabriela Ribeiro

"Heil-sein heisst für mich im Einklang mit sich Selbst und seinem Weg zu sein."

 

Mit 20 habe ich meine Grosseltern im Sterben begleitet. Dies war für mich eine tief berührende Erfahrung. Schon damals wäre ich am liebsten Sterbebegleiterin geworden, wenn dies als anerkannter Beruf möglich gewesen wäre. Das Begleiten von Menschen in ihren Prozessen und ihrer Wegfindung wurde dann trotzdem zu meiner Berufung. Als Therapeutin Tibet. Heilkunde, Naturcoach, Wegbegleiterin und Seminarleiterin habe ich meine Achtsamkeit und mein Einfühlungsvermögen die letzten 30 Jahre stetig vertieft. Als meine grössten Ressourcen in der Begleitung erachte ich mein grosses Mitgefühl und meine Unerschrockenheit.

 

René Erismann

"Ich treffe mich mit Menschen einfach, um jede Hilfe, die mir zur Verfügung steht, anzubieten. Hilfe, die ihr Leben oder ihre Geistigkeit bereichert oder um mehr Klarheit in ihren Lebensweg zu bringen. Ich treffe sie, um ihnen beim Reden zuzuhören, weil sie wissen, dass ich sie verstehen werde." Mary Summer Rain

 

Meine Ausbildungen in autogenem Training, Medialität, Trance-Hellsehen und mehr, ergänzen meine Gabe des mit offenem Herzen Zuhörens.

 

2014 habe ich die Ausbildung in Spiritueller Sterbebegleitung bei Veetman Masshöfer gemacht und dann 9 Jahre seine Seminare in der Schweiz als Assistent begleitet.


Seminare für Sterbebegleitung, Grundlagen, Gabriela Ribeiro, Praxis Wald Tara

Grundlagen der Seminare

In sich verwurzelt sein

  • Sich der eigenen Vergänglichkeit bewusst werden, um so ganz im Leben an zu kommen.
  • Mit Meditation und Atemübungen in seine Herzessenz eintauchen.
  • Seine innere Verankerung und damit sein emotionales Gleichgewicht stärken.
  • Seine eigene Spiritualität finden und authentisch leben.
  • Sich seinem Herzen zuwenden, durch Praxis von Wohlwollen, Mitgefühl und Selbstliebe.
  • Den Zyklus von Leben und Sterben besser verstehen.
  • Den Tod und das Sterben erforschen.
  • Mitfühlende Präsenz üben.
  • Spirituelle Sterbebegleitung
  • Tibetische Lehre vom Leben und Sterben

Seminare für Sterbebegleitung, Gabriela Ribeiro, Praxis Wald Tara

Was dich in den Seminaren erwartet

  • Alle TeilnehmerInnen werden achtsam in ihren Transformations- und Entwicklungsprozessen begleitet.
  • Gemeinsam wird das verweilen in mitfühlender Präsenz geübt und gefestigt.
  • In 2er Übungen wird waches Zuhören und Begleiten geübt und erlebt.
  • Es werden sorgfältig konzipierte schriftliche und praktische Aufgaben gegeben.
  • Anregungen für mehr Bewusstsein im Alltag; Meditationen, Übungen aus der Naturbegegnung, Atemübungen, Achtsamkeitstraining und Heillieder

Voraussetzungen

  • Du hast Freude daran, dich Selbst tiefer zu erforschen
  • Du bist bereit deinen inneren Weg zu gehen
  • Du wagst dich an eine tiefe Auseinandersetzung mit dem Thema Tod und Sterben 
  • Du möchtest bewusster im Leben stehen

Schulungsort: Workshops

Praxisgemeinschaft Oensingen

Dünnernstrasse 2

4702 Oensingen

Seminare

Kulturkloster Altdorf

Kapuzinerweg 22

6460 Altdorf

www.kulturkloster.ch


Seminarkosten

  • Alle 3 Seminare total SFr. 2 220.-   
  • Die Seminare können auch einzeln gebucht werden: SFr. 780.- / Seminar
  • Ratenzahlung möglich (es ist auch möglich, eine Ermässigung zu beantragen)
  • Anzahlung bei Anmeldung CHF 300.-. Dieser Betrag wird bei vorzeitigem Rücktritt nicht zurück bezahlt.
  • Alle Beträge errechnen sich exklusive der Kosten für Verpflegung / Logis / Reisekosten. Übernachtung im Kulturkloster obligatorisch. Kosten inkl. Vollpension, Pausentee + Früchte: im 1er Zimmer 150.- / im 2er ZImmer 130.- / im 3er Zimmer 120.- pro Nacht.
  • Die Anmeldung ist verbindlich. Die Platzzahl ist beschränkt, da wir bewusst mit Kleingruppen (10 - 14 TeilnehmerInnen) arbeiten um eine intensive Begleitung gewährleisten zu können.

Annullationsbedingungen:

Bei Abmeldung bis 2 Monate vor Beginn werden 50% zurückerstattet, danach werden 75 % verrechnet.